Google+ Followers

Google+ Followers

Donnerstag, 26. November 2015

#nähMob mit der Baustellentüre

Heute zeige ich mal was ganz anderes.
 
Vor einigen Tagen hatte ich durch Zufall von dieser Aktion #nähMob  mit Rock Gummistiefel und einer Türe gelesen. Da wollte ich dabei sein auch wenn hier noch soviel Stoff für Weihnachtsgeschenke liegt der vernäht werden muss....und mein Teilzeitjob im Moment ein Ganztagsjob ist.
Die Idee zu diesem nähMob stammt aus der Feder von Annelie von Ahoi und Zwirnguin.
Ich finde diese Aktion total klasse und ich bzw wir hatten beim fotografieren viel Spaß. Auch Hund und Kater schauten schon etwas komisch drein, als mein Mann mit der alten Türe aus dem Gäste-WC durch den Garten rannte (auch der ist noch Baustelle) die Türe sollte ja schon längst zersägt sein aber wie es halt immer so ist...manchmal dauert es halt. Die Gummistiefeln waren kein Problem- wer einen Hund und oder Garten besitzt weiß das man die einfach braucht....
aber ehrlich mit Rock hatte ich die noch nie an :-))
So und nun zum Rock....genäht habe ich die Valeska aus Baumwollstoff abgefüttert mit Futterstoff und der Bund wurde aus Bündchenware genäht. Nur der Rockschnitt ist sehr weit im Hüftbereich auch noch in Gr. 36- ich habe an den Seiten immens viel Stoff wegnehmen müssen damit er passte. Valeska finde ich total schön, ist auch schnell genäht aber er braucht einige Veränderungen bis er angezogen gut aussieht- zumindest bei mir. Und aus dem restlichen Stoff habe ich noch einen Loop dazu genäht.
Und mit diesem Outfit würde ich demnächst auch ausser Haus gehen-natürlich ohne dieser Türe :-)
 


 
 




 
 


 
 
 

Donnerstag, 19. November 2015

Wellness mit Apfelöl, Melissenbalsam und Socken


 
Endlich habe ich mal diese Socken fertig gestrickt hat ja gerade mal 10 min gedauert. Manchmal finde ich keine Erklärungen bzw Ausreden :-)) warum hier immer mal wieder was so lange rumliegt, bis es fertig wird.
 
  Vor ein paar Tagen ist mir eine alte Zeitschrift in die Hände gekommen mit Anleitungen für Cremes und Ölen zum selber anrühren, natürlich mit total tollen Bildern dabei :-))  da musste ich das einfach mal ausprobieren. Im Garten hatte ich noch jede Menge Zitronenmelisse (im November!!) und im Keller liegen schon die eingelagerten Äpfel. Da ich aber keine weiteren Zutaten kaufen wollte...habe ich erstmal angefangen was einfaches zu machen-auch weil ich ja so gar keine Erfahrungen damit habe.
Also wurde es Apfel-Massage-Öl sowie Melissen-Balsam der für Hände und Füße gleicher maßen verwendet werden kann. Für den Balsam habe ich auch noch bisschen Zitronenthymian mit reingemixt. Die Äpfel bleiben noch bis zum Samstag in dem Öl, dann wird das ganze abgeseiht und in eine Flasche gefüllt. Alleine durch die Herstellung des Balsams zog durchs Haus ein total angenehmer frischer Duft.
 
Mir hat es wahnsinnig gut gefallen das mal auszuprobieren und ich find es auch so total klasse, weil ich weiß was in dem Tiegel oder der Flasche drin ist. Ich werde mit Sicherheit weiter in der Hexenküche mixen :-))) Und ich freue mich auf die Abende wo ich das alles anwende und dann in die Socken schlüpfe.....Euch allen wünsche ich noch eine schöne Woche...Ingrid
 


 
 
 
 
 
 

 








 
 
 
 
rundumsweib.blogspot.com

Donnerstag, 12. November 2015

Boshi Tsu trifft Freya



Heute habe ich mal doppelt gemoppelt....will sagen Gehäkelt und Genäht :-))
 
Nachdem ich bei Rums die letzten male mehrmals die Freya von Finnleys entdeckt habe und sie mir sooooo gut gefallen hat, musste ich natürlich auch eine haben. Genäht aus dicken Sweat-stoffen, die Kapuze aber nur mit Jersey abgefüttert -weil sonst wäre mir das zu dick geworden und auch zu schwer. Sie war schnell genäht. Nur ist sie mir bisschen zu gross geraten...nicht an Länge, dass wollte ich so aber ich finde sie zu weit...die nächste Freya nähe ich in Gr.36 und dann denke ich sieht das besser aus.
 
Und dann habe ich mich mal an den Stern vom Boshihimmel gewagt....steht doch in der Anleitung: es wäre ein bisschen knifflig, aber wenn man einmal durchblickt wie sie gehäkelt wird, ist es ein Kinderspiel und im Nu fertig. Tja, wenn man durchblickt...bei mir war es nicht der Fall :-)) ich habe 1,5 Wochen lang am Abend immer wieder aufgetrennt und gehäkelt und aufgetrennt.....und irgendwann habe auch ich durchgeblickt :-)) Ich finde sie nun toll und der Winter kann kommen :-)) Ob ich nochmal eine häkelt, ich denke mal darüber nach :-))
Wünsche euch allen noch einen spannenden Rums-Tag und viel Herbstsonne.





 




Unser Hund ist immer dabei :-))


 
 
 
Post beinhaltet Werbung
 
 

Mittwoch, 11. November 2015

Räuberhose und Rabauke


 
Endlich gibt es hier mal was für einen Jungen zu sehen :-))
 
Genäht für unseren Jüngsten in der Familie wurde die Räuberhose von Farbenmix und der Pullunder Freya von Finnleys in der Rabauken-Version. Beides in Gr. 86/92 Die Hose ist aus Babycord und mit rotem Baumwollstoff abgefüttert. Der Rabauke ist aus Jerseystoffen genäht. Bei der Hose habe ich auf die Beinbündchen verzichtet- habe sie einfach ein paar Zentimeter länger zugeschnitten...somit kann man die Hose beidseitig tragen-wenn gewünscht.
Leider gibt es noch keine Tragefotos...diese Kombi geht erstmal auf die Reise an den Ammersee wo mein Enkel zu Hause ist :-)) und dann gibt es Fotos :-)
 
 
 




 






 
 
Innenseite der Hose

Post beinhaltet Werbung

 http://kiddikram.blogspot.de
www.made4boys.blogspot.com

Freitag, 6. November 2015

Mantel Johanna


 
Es ist geschafft und jetzt bin ich bisschen stolz (auf mich) auf den Mantel Johanna nach einem Schnittmuster von Farbenmix. Hat er mich zwischendurch doch an meine Geduldsgrenzen gebracht. Was ja schon viel bedeutet....weil Geduld habe ich beim Nähen wirklich ausreichend. Fakt waren einfach die Ärmel und das mal vier- zwei außen, zwei innen und nichts passte so wirklich in die Armlöcher. Die Ärmel bestehen aus Ober-und Unterarmen.....nur wenn man die Passzeichen vom Schnitt nicht genauestens überträgt- dann liegt die Bescherung so zu sagen unter der Nähmaschine. Mein Denken war, dass eine Naht vom Ärmel auf die Seitennaht des Mantels zu treffen hat. War nur leider falsch gedacht....Eines weiß ich mit Sicherheit: Passzeichen werden in Zukunft akkurat auf den Stoff übertragen :-)
Verändert habe ich bei dem Schnitt nur die Länge, weil ich wollte einen Kurzmantel haben. Appliziert habe ich ein paar einfache Blüten sowie Kreise. Der Außenstoff ist dünner Walk und gefüttert wurde mit Baumwollstoff. An den inneren Ärmeln kam noch ein Bündchen dran.
 
Ich freue mich echt sehr darüber dass der Mantel nun doch von mir fertig genäht wurde und wir sind jetzt auch unzertrennlich :-))))
und seid gestern wird er auch ausgeführt :-))
 
 
 



 
 


 
 
 

 
 
 
carlanaeht.wordpress.com/2015/07/13/linkparty-applikationen-jetzt-gehts-los/ read more