Google+ Followers

Google+ Followers

Dienstag, 14. März 2017

Sandkastenliebe und Kissen



und hier ist sie:

die zweite "Sandlkastenliebe" nach dem Schnitt von Lotte&Ludwig...
 
viel kann ich gar nicht dazu schreiben, weil  ja das im vorherigen Post schon alles steht :-)
genäht habe ich sie genau so. Verändert habe ich nur das Schleifenband von der Schürze. Diese habe ich ein ganzes Stück länger geschnitten und dann in die Seitenteile der Oberteile genäht. Das gefällt mir so um einiges besser. Zudem kann dann die Schürze bei Bedarf etwas enger zusammen gebunden werden.
Da mir der Schnitt total gut gefällt....werde ich mit Sicherheit noch Varianten für den Sommer nähen...so mit Kurzarm und dünneren Jersey.
 
Von dem restlichen Stoff der beiden Schürzen habe ich noch 3 Kissen für das Wohnzimmer genäht. Gestern fand ich sie noch ganz toll...heute bin ich im Zweifel ob das nicht bisschen zu kitschig ist :-) fürs Wohnzimmer.  Nun ja, entweder kommen sie dann auf die überdachte Terrasse oder ich schenke je ein Kissen zu den Kleidern dazu....meine Enkelmädchen finden die dann bestimmt gaaaanz toll. Mal schauen :-)
 
 


 

 

 

 

 

 
 
 
und nun huschen wir mal zum Creadienstag :-)
 
 

Montag, 13. März 2017

Sandkastenliebe


 
Heute zeige ich euch die erste "Sandkastenliebe" ein Schnitt von Lotte & Ludwig.
 
Ein Schürzenkleid das ganz jahrestauglich getragen werden kann- je nach Stoffauswahl.
 
Das Unterkleid ist aus Jersey und die Schürze aus Webware genäht.
 
Und ich war jetzt mal ganz mutig und habe den Halsausschnitt beim Jerseykleid mit der Streifenversäuberung gemacht....nun ja ich habe schon bisschen damit gekämpft und auch meine Diva von Nähmaschine wollte nicht so mitmachen :-) Aber gemeinsam haben wir es dann geschafft und ich bin schon mal zufrieden....
 
Und dann waren da die Kellerfalten um das komplette Rockteil von der Schürze zu legen.
Das nimmt schon Zeit in Anspruch und auch sollte es an Genauigkeit nicht mangeln :-) :-)
Aber das Ergebnis entschädigt dann für all den Aufwand.
 Auf der Rückseite  wird die Schürze mit Schlaufen und Knöpfen im Oberteil geschlossen. Man könnte die Schürze auch so nähen, dass man dann ein eigenes Sommerkleidchen hat.
Ich nähe gerade an der nächsten Sandkastenliebe für das Geschwisterkind.....die zeige ich euch demnächst. Bis dann habt eine schöne Zeit...es soll ja bis 18 Grad warm werden :-)
 






 
 
 http://made4girls-linksammlung.blogspot.de/
http://www.lunaju.de/search/label/Kiddikram

Mittwoch, 8. März 2017

eine bunte Kombi


 
Gestern habe ich euch ja die Hose Moa vorgestellt.
 Heute mag ich euch diesen Schnitt von Pom & Pino nochmals zeigen.
Diesmal für ein Mädchen genäht. Und damit die Hose nicht so einsam ist habe ich noch einen Sweater von Knutschbengel dazu genäht.
Die Hose ist aus Feincord und der Pulli aus Jersey und für den unteren Blusen-Einsatz habe ich dünnen blauen Jeansstoff verwendet. Und wie es sich für Mädchen gehört musste wenigstens eine Schleife dran und ein paar Knöpfchen. Genäht habe ich die Gr. 104
 
 
 






 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 7. März 2017

Moa und Mienchen



Moa und Mienchen für Valentin

Moa ist ein neuer Hosenschnitt von Pom & Pino.
Auch die Jacke Mienchen stammt aus der Feder von Pom & Pino.
Mienchen habe ich euch ja schon öfters gezeigt. Ein tolle Jacke die ihr nach diesem Tutorial https://mrslittlethings.wordpress.com/2016/03/14/tutorial-mienchen-jacke-fuer-boys/  ganz einfach jungstauglich nähen könnt.
Die Hose Moya könnt ihr aus allen erdenklichen Stoffen nähen bzw auch mit Stoffmix arbeiten. Auch eine Variante zum Nähen einer kurzen Hose findet ihr im Ebook. Ich habe das komplette Outfit aus Jersey genäht.
 Gestern Abend habe ich noch angefangen eine Moa in Cord zu nähen für ein Mädchen sieht schon mal ganz toll aus :-) die zeige ich euch auch bald.
So und nun zu den Bilder











Dienstag, 28. Februar 2017

Höschenparade


 
Jetzt wird es kunterbunt mit meinem Vorhaben Stoffreste zu vernähen....
 
vor längerer Zeit hatte ich in einem Blog so schöne Höschen für Mädchen entdeckt. Leider habe ich diesen Blog nicht mehr ausfindig gemacht und somit habe ich mich auf die Suche nach Schnitten im Internet gemacht.....
 
Aber - ja genau dieses "Aber"-
es gibt unendlich viele Methoden wie man solche Höschen näht.
 
Mit Gummis, Wäschespitze, Wäschegummi, Einfassband, Bündchenware  einfach umnähen usw. Ehrlich, ich war total verwirrt und so habe ich einfach mal bisschen Wäschespitze gekauft und angefangen. Letztendlich habe ich 3 Schnitte vernäht und am besten finde ich die Pantys mit doppelten Zwickel und Bündchen am Bauchbund. Und die Hosen-Beinchen einfach umschlagen und mit Wabenstich oder einen anderen elastischen Stich festnähen.
Zur Passform kann ich euch noch nichts sagen...ich habe sie in 2 unterschiedlichen Größen genäht und schicke sie heute per Post zu meinen Enkelmädchen.
Ich muss euch aber sagen...es macht unheimlich viel Spaß diese kunterbunten kleinen Dinger zu nähen.
Mein nächstes Projekt werden Boxershorts für meinen kleinen Enkel :-)
 
 


 

 

 

 
 
 

Dienstag, 21. Februar 2017

Charly in gelb


Heute kommt die dritte Charly...
diesmal in gelb-rot weil es hier im Altmühltal nur noch Dauerregen gibt...sie sieht so nach Wärme, Frühling- einfach fröhlich aus :-)
nun ja auch ohne den Dauerregen wäre sie so genäht worden....bin immer noch am Stoffabbau :-)
 Charly hat sich bei den Enkelmädchen schon bewährt und sie werden so geliebt, weil sich die Kleidchen total schön drehen was ich erstmal gar nicht vermutet habe. Und das lieben die 2 Mädels natürlich...da gibt es dann immer Wettdrehen...ja so nennen die beiden es :-)
Genäht ist diese Charly komplett aus Jersey und mit Langarm.
 Für den Sommer sind dann noch Varianten ohne Ärmel bzw als Trägerkleidchen geplant...da tüffle ich wieder mal dran :-)
 ich mag diesen Schnitt... die Rüschen brauchen zwar etwas an Stoff, aber dafür kommt Charly auch ohne Schnickschnack chic daher :-)
Schaut selbst und nun will ich uns wünschen dass der Regen bald abzieht
habt eine schöne Woche









http://made4girls-linksammlung.blogspot.de/
http://www.lunaju.de/search/label/Kiddikram
http://www.creadienstag.de/

Donnerstag, 16. Februar 2017

Sunje Kibadoo



Jetzt habe ich mal ein ganz anderes Kleidchen für die große Enkelmaus genäht.
 
 
Sunje von Ki-ba-doo hat es mir schon länger angetan....am WE habe ich mir den Schnitt dann auch gekauft. 
 Etwas erschrocken bin ich dann schon über die soooooo vielen Schnitteile.
 
 Es hat bisschen gedauert die alle mit NZ auszuschneiden und alle Markierungen anzubringen. Das nähen ging aber zügig voran auch wenn alle Nähte von außen zusätzlich abgesteppt werden.
Ich konnte auch wieder einige Stoffreste verarbeiten. Die Kapuze habe ich gefüttert weil ich das so schöner finde. Ein klein wenig stört mich die Naht an der Kapuze/Hals mal schauen ob ich dafür noch eine Lösung finde.
 
Toll ist das Kleidchen auch ohne Ärmel oder mit kurzem Arm im Sommer zu tragen. Übrigens gibt es diesen Schnitt auch für uns Damen :-) Ich denke...nein ich weiß den werde ich für mich auch kaufen....für den Sommer zu Flip-Flops oder so...
 

 

 

 

 
 
 

Dienstag, 14. Februar 2017

Lou Kibadoo


 
Dieser Apfelstoff war eigentlich mal für mich gedacht...entdeckt habe ich ihn auf dem Stoffmarkt in Freising  bei Traumbeere. Aber....ich habe zu wenig gekauft.
Zumindest kann man ihn noch kaufen :-) :-) Das ist ein wunderschöner Jacquard und ist auch super zu vernähen.
 Nun denn...dann wurde es ein Lou  für meine Enkelmaus nach einem Schnitt von Kibadoo. An den Seiten habe ich wieder Taschen eingearbeitet. Ich finde die bei Hoodys einfach zu toll und an den vorderen Teilungen habe ich noch Jerseypaspeln drangenäht. Genäht habe ich die Gr. 134
ach ja und dann habe ich noch Äpfel auf die Ärmel appliziert
 
Ein bisschen Apfelstoff habe ich noch da, das wird ein schlichtes Kleidchen für die kleinere Enkelmaus...das zeige ich euch auch bald
die Resteverwertung der Stoffe klappt bis jetzt ganz gut :-)
 
 
 







Rückseite
 

 



 

 

 
 
 
 

Dienstag, 7. Februar 2017

Charlie mal anders


 
und nochmal ein Charlie....ich habe sie jedoch verändert zum Trägerkleid/Tunika
 
Im letzten Post habe ich euch ja schon eine Charlie gezeigt...und da ich sie so toll finde,
habe ich sie nochmals genäht. So als Trägerkleid finde ich sie auch praktisch weil man dann immer wieder andere Shirts drunter anziehen kann. Ich habe an Vorder-und Rückenteil einfach die Schultern verlängert und innen Belege drangenäht. Das war es schon. Das Kleidchen ist aus Feincord  genäht und die Rüschen sind aus Jersey und Baumwolle genäht. Dieser Schnitt ist super geeignet um auch Stoffe untereinander zu mischen. Dazu habe ich noch ein einfaches Basic-Shirt von lillesol & pelle genäht.
 
Die dritte Charlie ist schon in Arbeit :-)
 
 

 



hier ohne Shirt

 

hier die Belege innen

Shirt aus Jersey

 
und hier schaut Charlie jetzt mal vorbei
und noch die Info: das Ebook ist von Tante Adel