Google+ Followers

Google+ Followers

Dienstag, 24. Januar 2017

Winterfreuden


 
Lange habe ich sie nicht mehr gebacken
  ***Buchteln***
 
sie werden ja auch Rohrnudeln genannt und bestimmt gibt es noch einige andere Bezeichnungen dafür :-) 


 
 
das Rezept ist schlicht und ganz einfach
ihr braucht dazu Hefeteig aus folgenden Zutaten 
70 gr. Butter
85 gr. Zucker
550 gr. Mehl
1 Würfel Hefe
160 ml lauwarme Milch
3 Eier
eine Prise Salz und etwas Vanillezucker
daraus einen Teig zubereiten und mind. 1 Std aufgehen lassen
 
Für die Füllung habe ich Zwetschgen/Pflaumen sowie Powidl verwendet. Beides aus den Vorräten die ich im Herbst eingekocht habe.
Zudem habe ich noch bisschen Apfelkompott mit Rosinen und selbstgemachten Apfelsaft gekocht und mit etwas Zimt und Vanille abgeschmeckt :-)
 
Allein dieser Duft von dem Apfelkompott war schon so verführerisch :-)
 


 
 
eine Auflaufform (Größe etwa 20x30 cm) gut mit Butter einfetten, ich habe zusätzlich 2Eßl Zimt-Zucker drauf gestreut
 
wenn der Teig gut aufgegangen ist, knetet ihr ihn nochmals gut durch und teilt ihn in 12 Teile und formt daraus Kugeln
diese rollt ihr dann alle etwas aus und belegt sie mit der Füllung und schließt alles gut
 
 
ich habe die Hälfte der Kugeln mit Apfelkompott und Powidl belegt
und den Rest mit Pflaumen und Powidl :-)
(für die Füllung eignet sich ja noch soviel mehr...z. B. eine Nussfüllung )
 
dann in die Auflaufform legen und mit flüssiger Butter bestreichen, wer mag kann auch noch Zimt- Zucker darüber streuen.
 
 
 
 
Normalerweise sollten die Buchteln abgedeckt mit einem Geschirrtuch nochmal 30 Min gehen.
Das erspare ich mir jedoch. Ich gebe die Auflaufform sofort in den kalten Ofen...also ich heize den Backofen nicht vor-
 
auf die unterste Schiene gebe ich das tiefe Backblech mit ca. 600 ml Wasser und in die Mitte kommt auf das Gitter die Auflaufform.
Die Buchteln werden durch den Wasserdampf richtig schön fluffig. Aber seit vorsichtig wenn ihr die Backofentüre öffnet -wegen dem heißen Wasserdampf!!
 
 Die Temperatur ist ca 180 Grad und keine Umluft!!
 Backzeit ca. 45 min- je nach Ofen :-)
 
 
 


 
Umluft benutze ich nur noch wenn ich mehrere Bleche im Ofen habe wie z.B. bei Weihnachtsplätzen.
Und ein Blech mit Wasser mache ich auch bei Brioche, Hefezopf, Apfel-Rosettenkuchen usw mit rein
 
 
 
meine geliebte Vanillesauce musste natürlich sein
 
 
 
 
Der Duft der durchs Haus zog war einfach nur schön- bei diesen kalten Wintertagen empfindet man das umso mehr :-)
Sie sind einfach nur lecker !!!
 
 
 
 
ich wünsche euch eine schöne sonnige Winterwoche

Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus! Muss ich auch mal wieder machen.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, jaa...Buchteln hießen die bei meiner Oma auch! Meine Mama hat sie dann später auch gemacht...lange ist es her...ich glaube, die bestelle ich mal bei meiner Schwiegermutter!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen